Was gibt es Aktuelles?

Die Bürgerstiftung Kressbronn a. B. ist aktiv

Bei seiner jüngsten Ratssitzung beschloss der Stiftungsrat der Kressbronner Bürgerstiftung gemeinsam mit dem Vorstand die Förderung zahlreicher Projekte in der Gemeinde sowie die Unterstützung mehrerer in Not geratener Einzelpersonen und Familien aus Kressbronn a.B.. Gefördert werden am Bildungszentrum Parkschule (BZP) eine geplante Alpenüberquerung von Schülerinnen und Schülern und der Aufbau einer Bläserklasse. Gemeinsam mit der Gemeinde Kressbronn a.B. werden im neuen Schuljahr geplante Nachhilfestunden für Schülerinnen und Schüler des BZP durch Lehrer an dieser Schule finanziert. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen wie Schulschließungen, Wechselunterricht und Home-Schooling haben zu erheblichen Benachteiligungen von Schülerinnen und Schülern geführt. . Die Schule wird deshalb im neuen Schuljahr eine Nachhilfe für die von diesen Lerndefiziten am stärksten betroffenen Kinder organisieren, welche von staatlicherSeite nicht finanziert wird, so daß die Schule auf die Mittel der Gemeinde und der Bürgerstiftung angewiesen ist.Auch an der Nonnenbachschule werden seitens der Stiftung 3 Projekte gefördert, nämlich das Projekt„Sexuelle Aufklärung für Viertklässler“, das Projekt Erlebnistrommeln und das Projekt „Ich bin stark“ zur Generalprävention und Konfliktbewältigung. Das DRK Kressbronn a. B. baut derzeit eine Betreuungsgruppe-Akut auf und die Stiftung finanziert eine Heizung für das hierfür benötigte Betreuungszelt. Schließlich wird auch noch der 7. Kunstcampus des Arbeitskreises Kunst der Kulturgemeinschaft Kressbronn a.B. mit dem hiesigen Künstler Hubert Kaltenmark Anfang Septemberdieses Jahres mitfinanziert.Mehrfach konnten auch Kressbronner Einzelpersonen und Familien, die unverschuldet in Not geraten sind und bei denen die staatliche Finanzhilfen Lücken aufweisen, unterstützt werden. So beispielsweise eine alleinerziehende Mutter mit 3 minderjährigen Kindern, die durch einen notwendigen Umzug nach Kressbronn einen Zuschuß zu den Umzugskosten benötigte.

Vortrag Bürgerstiftung Kressbronn a.B zum Thema „Fische und Fischerei am Bodensee“ entfällt

Leider muß der im Veranstaltungskalender der Gemeinde Kressbronn a. B. für den 5. November angekündigte Vortrag in der Kressbronner Festhalle mit Dr. Roland Rösch zum Thema „Fische und Fischerei am Bodensee“ verschoben werden. Im Zusammenhang mit dem 100-järigen Jubiläum der Fischereiforschung am Bodensee wollte die Bürgerstiftung ein aktuelles und spannendes Thema bei ihrer inzwischen schon zur Tradition gewordenen Novemberveranstaltung präsentieren. Die in der Festhalle stark eingeschränkte Besucheranzahl und die coronabedingten Hygieneauflagen können aber derzeit eine sowohl für die Besucher als auch für den Veranstalter und den Referenten zufrieden stellenden Ablauf nicht gewährleisten, so daß eine Absage unausweichlich ist. Die Bürgerstiftung wird diesen sicher sehr interessanten Vortrag im nächsten Jahr nachholen, sobald die Voraussetzungen für eine dann hoffentlich angemessene Besucheranzahl gegeben sind…

Die Bürgerstiftung Kressbronn a. B. unterstützt Fotowettbewerb „Corona Holiday Pics“

Die Gemeinde Kressbronn a. B. lädt gemeinsam mit der Schulsozialarbeit des Bildungszentrums Parkschule zum Fotowettbewerb „Corona Holiday Pics“ ein. Mitmachen können interessierte Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 20 Jahren. Sie sollen ihre Sommerferien 2020 bildlich festhalten und beispielsweise Lieblingsplätze oder Ferientätigkeiten fotografieren. Der Kreatiivität sind hier absolut keine Grenzen gesetzt. Mit der finanziellen Unterstützung der Kressbronner Bürgerstiftung gibt es bei dieser Ferienaktion tolle Preise wie etwa eine mobile JBL-Box, Bluetooth-Kopfhörer, Strandbad- und Eisgutscheine sowie vieles mehr zu gewinnen.

Schutzmaskenverkauf der Bürgerstiftung Kressbronn auf dem Wochenmarkt

Ein voller Erfolg war der Verkauf von Schutzmasken aus Stoff durch die Kressbronner Bürgerstiftung auf dem Wochmarkt vergangene Woche. Die dankenswerterweise von der Kressbronnerin Sonja Kopp genähten bunten Masken fanden großen Anklang und die als Verkäufer tätigen Vorstandsmitglieder der Bürgerstiftung freuten sich riesig darüber, daß mehr als 230 Masken von den Besucherinnen und Besuchern des Wochenmarktes zu einem mit € 4 sehr günstigen Preis erworben wurden. Zahlreiche Käufer haben dabei den Kaufpreis nach oben aufgerundet haben, so daß zugleich noch ein bedeutender Betrag als Spende zugunsten der wohltätigen Bügerstiftung verbucht werden konnte. Da nicht alle Intessenten bedient werden konnten, wird der Verkauf diese Woche nochmals auf dem Wochenmarkt fortgesetzt. Die Bürgerstiftung freut sich, auf diese Art und Weise in diesen schwierigen Zeiten einen kleinen Beitrag zugunsten der Kressbronner Bevölkerung leisten zu können.

Vortrag der Bürgerstiftung Kressbronn über SOS-Notfalldose und Vorsorgeverfügungen am Donnerstag, den 12. März im Mehrzwecktraum der Bücherei

Die Kressbronner Bürgerstiftung veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem DRK-Ortsverein Kressbronn einen Vortrag über den Zweck und die Verwendung einer Notfalldose sowie die formgültige Errichtung und den notwendigen Inhalt von Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen. Jens Wartenberg als 1. Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Kressbronn erläuterte den zahlreichen Besuchern im erfreulicherweise vollbesetzten Mehrzweckraum der Bücherei den notwendigen Inhalt und die Art der Aufbewahrung einer SOS-Notfalldose. Eine Notfalldose kann Leben retten. Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfall-, Allergie- und Impfpass, einen Medikamentenplan, eine Patientenverfügung oder besitzen einen Organspenderausweis. Für den Rettungsdienst ist es im Notfall meist unmöglich herauszufinden, wo diese Notfalldaten in der Wohnung aufbewahrt werden. Die Notfalldose im Kühlschrank mit Hinweisen hierauf an der Wohnungsinnentür und der Kühlschrankaußentür soll Abhilfe schaffen. Anschließend informerte. Dr. Karl Hornstein als 1. Vorsitzender der Bürgerstiftung Kressbronn und Rechtsanwalt a. D. über die Möglichkeiten der rechtlichen Vorsorge in der Gestalt einer Vorsorgevollmacht sowie einer Betreuungs- und Patientenverfügung. Jeder Mensch kann durch Unfall, Krankheit oder Demenz in eine Situation kommen, dass er seine persönlichen Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Anhand von Beispielen aus der aktuellen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes erläuterte er, wie wichtig die formell und inhaltich korrekte Abfassung dieser Verfügungen zur Vermeidung späterer Streitigkeiten insbesondere im Angehörigenkreis ist. Er verwies auf die Möglichkeiten der Aufbewahrung dieser wichtigen Schriftstücke und auf die mögliche Verwendung von Mustertexten des Bundesministeriums für Justiz. Weiterhin empfahl er in bestimmten Fällen die notarielle Beurkundung derartiger Verfügungen im Rahmen einer Generalvollmacht. Allen Besuchern standen Notfalldosen zur unentgeltlichen Mitnahme bereit, die der Bürgerstiftung dankenswerter Weise vom Inhaber der Kressbronner Mövenapotheke Herrn Philipp Woyte zur Verfügung gestellt wurden.

Fonds für krebskranke Kinder

Die Bürgerstiftung Kressbronn unterstützt aktuell zwei Kressbronner Familien, die jeweils von einer schweren Krebserkrankung betroffen sind und die derzeit in der Öffentlichkeit noch nicht namentlich benannt werden wollen. Eine Familie ist von einer Leukämieerkrankung der 6-jährigen Tochter und eine Familie von einer Darmkrebserkrankung einer Mutter von zwei kleinen Kindergartenkindern betroffen. Wir hoffen alle, daß auch mit unserer Hilfe eine baldige vollständige Genesung eintreten wird.


Die Bürgerstiftung ist aktiv

Die Bürgerstiftung hat im vergangenen Jahr wieder mehreren bedürftigen Personen in Kressbronn geholfen sowie zahlreiche gemeinnützige Projekte unterstützt. Die von einer Krebserkrankung betroffene und von uns seit mehreren Jahren unterstützte Familie Lavie/Landkammer erhielt eine weitere finanzielle Zuwendung in Höhe von € 500,00.

Dem Kressbronner DRK haben wir einen Zuschuß in Höhe von € 2.000,00 beim Bau einer neuen Fahrzeuggarage nebst Kleiderspinden bei deren Vereinsheim in der Maicher Straße gewährt. Der Arbeitskreis Kunst erhielt für den Kunstcampus für Kinder in den Sommerferien einen Zuschuß in Höhe von € 1.000,00 und das Bildungszentrum Parkschule Zuwendungen in Höhe von € 1.500,00 bzw. € 800,00 für die Einrichtung und Ausstattung einer Bläserklasse und für eine geplante Alpenüberquerung mit Schülern der Klassen 9 und 10. Die Schulsozialarbeit am Bildungszentrum Parkschule erhielt für ein Fotoprojekt mit Schülern in den Sommerferien einen Zuschuß in Höhe von € 250,00.

Weiterhin haben wir Flüchtlingsfamilien durch die Übernahme von Dolmetscherkosten für Entwicklungsgespäche an Kressbronner Schulen und sozial schwache Kinder durch Zuschüsse zum Schulessen durch das Projekt McMensa unterstützt.

In Zusammenarbeit mit der Kressbronner Webagentur coreweb haben wir über ein Kontaktformular auf unserer Website sowie über eine eingerichtete Telefonhotline für die Kressbronner Bürger ein Beratungsangebot für Fragen im digitalen Bereich unterbreitet, insbesondere im Hinblick auf die durch die Coronapandemie notwendige digitale Kommunikation in den Bereichen Lernen und Kontakt unter Angehörigen.